Holz

Ein Naturprodukt, welches schon seit Jahrtausenden von den Menschen verwendet wird. Jedes Stück ist ein Unikat, von seinem Aussehen, wie auch von seinem Wuchs. So sind es auch die gedrechselten Waren, welche hier angeboten werden. Jedes ist ein Einzelstück von Form, Maserung und Beschaffenheit.

Geschichte

Drechseln ist eines der ältesten Handwerke der Welt. Schon vor mindestens 3500 Jahren wurden gedrehte (gedrechselte) Gegenstände hergestellt. Ein Fund aus dem 7. Jahrhundert vor Christus belegt, dass die Etrusker zu dieser Zeit schon eine grosse Fertigkeit im Drehen von Tellern, Schalen und Möbelfüssen entwickelt haben. Das Handwerk wurde schliesslich durch die Kelten vom Mittelmeerraum in die nördlichen Gebiete verbreitet.

Während das Drechseln über lange Zeit ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens war, geriet das Handwerk Mitte des 18. Jahrhunderts in den Hintergrund und viele Techniken gerieten in Vergessenheit. Erst in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts konnte die Drechslerei ein Wiederaufleben erfahren.

Bearbeitungsarten

Querholz

Das Drechseln von Querholz bedeutet, dass die Holzfasern quer zur Drehachse aufgespannt werden. Mit dieser Methode werden vorwiegend Schüsseln, Teller, Schalen, etc. angefertigt.

Zu den Artikeln

Hirnholz

Beim Hirnholz handelt es sich um das Bearbeiten von oben in die Fasern hinein. Oftmals wird diese Arbeitsweise mit Langholzdrechseln kombiniert. Diese Verarbeitungsweise wird bei Dosen und beispielsweise Trinkbechern und Kelchen angewendet.

Zu den Artikeln

Langholz

Spricht man vom Langholzdrechseln, ist damit die Bearbeitung entlang der Holzfasern gemeint. Diese Technik findet vor allem Anwendung bei Stuhl- und Tischbeinen, Geländersprossen, Säulen, etc.

Zu den Artikeln

Segmentiert

Es ist zwar keine direkte Bearbeitungstechnik des Drechselns, jedoch ist es eine weitere Möglichkeit, gedrechselte Gegenstände zu erstellen. Hierbei werden kleine Stücke Holz zu Ringen zusammengeleimt, welche wiederum übereinander verleimt werden. Anschliessend wird das Werkstück in die Drechselbank eingespannt und zum Endergebnis gedrechselt.

Zu den Artikeln

 

Bitte beachten Sie, dass Holz ein Naturprodukt ist und somit je nach Temperatur und Feuchtigkeit arbeitet. Dies bedeutet, dass Risse vorhanden sein können oder mit der Zeit neu entstehen.